Ministry of Interior of the State of Schleswig-Holstein

Der unregulierte Online-Spielothek-Markt in Deutschland ist strengen Anforderungen für webbasierte Glücksspielbetriebe gewichen.

Im Jahr 2008 wurde ein zwischenstaatlicher Glücksspielvertrag (IGT) verabschiedet, um alle Staaten des Landes zu regulieren. Im Jahr 2012 entschied sich Schleswig-Holstein, aus dem Abkommen auszusteigen, als der Staat mit der Vergabe von Spielothek-Lizenzen begann.

Das Innenministerium überwachte den Vorstoß der Region in das Glücksspiel, indem es bedeutende Vorschriften für Kasinos und Softwareanbieter einführte.

Das Glücksspielgesetz des Staates stimmt mit dem IGT überein und bietet einen Rahmen zum Schutz von Spielern und Betreibern. Es bot auch Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche und Maßnahmen für faires Spielen für alle mobilen und Online-Spielotheken im Bundesstaat an.

Ministry of Interior of the State of Schleswig-Holstein
Vom Land Schleswig-Holstein lizenzierte Mobile SpielothekenÜber die Lizenz des Landes Schleswig-Holstein
Vom Land Schleswig-Holstein lizenzierte Mobile Spielotheken

Vom Land Schleswig-Holstein lizenzierte Mobile Spielotheken

Wir haben festgestellt, dass der schleswig-holsteinische Gesetzgeber Gesetze zur Vergabe von Lizenzen für Online-Tischspiele an fünf Betreiber erlassen hat. Es gilt ein Steuersatz von bis zu 44 Prozent der Glücksspielerlöse.

Das vierte IGT, das im Juli 2021 erlassen wurde, ermöglicht es den staatlichen Regierungsbehörden zu wählen, wie sie Online-Spielothek-Tischspiele regulieren. Schleswig-Holstein entschied sich für die Vergabe von fünf Lizenzen für Online-Tischspiele.

Im Bundesstaat gibt es fünf landbasierte Spielotheken. Eine der Lizenzen soll die staatliche Spielbank Schleswig-Holstein erhalten.

Neue Gesetze regeln den Steuersatz für Online-Spiele. 34-Prozent-Steuer gilt für digitale Spielotheken, die bis zu 300.000 € Einnahmen pro Monat erhalten. Bei einem Einkommen von 300.000 € bis 750.000 € beträgt der Steuersatz 39 Prozent. Umsätze über 750.000 Euro werden mit 44 Prozent besteuert.

Verfahren

Online-Spielotheken werden von schleswig-holsteinischen Behörden reguliert. Tatsächlich ausgestellt Schleswig-Holstein Lizenzen für Online-Glücksspiele zuerst in der Region.

In den letzten zehn Jahren hat sich der Glücksspielrahmen in Deutschland weiterentwickelt. Das aktuelle IGT des Bundes regelt das Glücksspiel, obwohl Schleswig-Holstein historisch gesehen seine eigenen Regelungen erlassen hat.

Im Jahr 2012 standen Betreibern zwei Lizenzen zur Verfügung, eine Organisationslizenz für eine Veranstaltung oder eine Vertriebslizenz für Betreiber, die regelmäßig Glücksspieldienste verkaufen.

Auch wenn sich die Vorschriften ändern, wird von den derzeitigen Lizenzinhabern erwartet, dass sie die festgelegten Kriterien zur Unterstützung eines fairen Spielablaufs beibehalten.

Vergangene Lizenzanforderungen

  • EWR- oder EU-Registrierungspflicht
  • 1 Mio. € Bankbürgschaft
  • Steuern zahlen
  • Lizenzgebühren
  • Geschäftsplan
  • Strategischer Gaming-Aktionsplan
Vom Land Schleswig-Holstein lizenzierte Mobile Spielotheken
Über die Lizenz des Landes Schleswig-Holstein

Über die Lizenz des Landes Schleswig-Holstein

Bis Januar 2022 wurden keine zusätzlichen Online-Lizenzen ausgestellt, eine soll an das staatliche Spielothek gehen. Wenn jedoch vergangene Lizenzanforderungen ein Hinweis darauf sind, müssen Antragsteller strenge Anforderungen erfüllen, um eine Online-Lizenz in Schleswig-Holstein zu erhalten und aufrechtzuerhalten.

Tatsächlich versuchen Bundesregulierungsbehörden, webbasierte und zu überwachen und zu regulieren mobile Spielotheken.

In der Vergangenheit hat Schleswig-Holstein die Lizenzierung über ein intensives Bewerbungsverfahren angeboten. Der Staat prüfte Bewerbungen von einigen der bekanntesten digitalen Spielotheken.

Obwohl der Staat dem Glücksspielgesetz und der Aufsicht des Bundes beigetreten ist, arbeiten viele der früheren Lizenznehmer immer noch unter früherer Lizenzgenehmigung.

In Sachsen-Anhalt wurde die Bundesbehörde geschaffen, die Anbieter, die ins Ausland abwandern, und den deutschen Kanalplan überwacht.

Die Regulierungsbehörden hoffen, dass die Staaten die neu organisierte Bundesregulierungsbehörde unterstützen. Bis Januar 2022 wurden noch keine Online-Glücksspiellizenzen von der Regulierungsbehörde ausgestellt.

Für die landbasierten Spielotheken in Schleswig-Holstein ist ein Online-Betrieb eine natürliche Weiterentwicklung. Angesichts der begrenzten Anzahl von Lizenzen für Online-Tischspiele, die Betreibern zur Verfügung stehen, plant der Staat die Umsetzung strenger Anforderungen, um sicherzustellen, dass Online-Spielotheken den staatlichen Vorschriften entsprechen.

Über die Lizenz des Landes Schleswig-Holstein